welche Pflanzenteile werden eigentlich verarbeitet?

.. mehr als man denkt. Hier ist eine kleine Übersicht:

Blatt und Frucht sind ja einfach - aber es gibt noch sehr viel mehr Pflanzenteile, die für die menschliche Ernährung und Nahrungsergänzung genutzt werden. Wir haben eine kleine Übersicht für Sie zusammengestellt - und nein, es ist keine vollständige Liste: 

Blätter (Leaves)

Die Blätter gehören neben Sprossachse und Wurzel zu den Grundorganen der höheren Pflanzen. Ihre Funktionen sind die Photosynthese sowie die Verdunstung von Wasser. 

Sehr viele der Pflanzenextrakte für die Nahrungsergänzung werden aus den Blättern hergestellt. Hier einige Beispiele:


Curry (Blatt)

Pulver oder Pulverextrakt


Zwiebel

Pulver


Spinat

Pulver oder Pulverextrakt


Blüte, Blütenblätter (Petals, Flower, Blossom)

Blüten dienen der Fortpflanzung, da sich aus Ihnen nach der Bestäubung die Frucht mit Samen bildet. Hier einige Beispiele:


Kamille

Pulver oder ätherisches Öl


Passions-
blume

Pulver oder Pulverextrakt


Rotklee

Pulverextrakt
 


Frucht (Fruit)



Eine Frucht ist eine samenreife Blüte. Früchte gibt es nur bei Angiospermen also Bedecktsamern, die aus einem oder mehreren Fruchtblättern entstehen. Oft wird auch die Schale einer Frucht verarbeitet. Hier einige Beispiele:


Acerola

red tomato on green leaves

Pulver


Bitterorange

Pulver


Camu Camu

brown powder on white surface

Pulver


Knollen (Bulb)

Eine Knolle ist ein verdickter Pfanzenteil, der als Speicherorgan und in vielen Fällen auch der vegetativen Vermehrung dient. Es gibt Sprossenknollen, Wurzelknollen und Hypokotylknollen. Bei letzteren ist der untere Teil der Sprossachse, also das Hypokotyl, verdickt. 


Yamswurzel

Pulver


Inulin Topinambur

Pulver


Süßkartoffel

two red sausage on brown wooden chopping board

reines Pulver

Rinde (Bark)

Als Rinde werden die Gewebe bezeichnet, die bei Gefäßpflanzen im Bereich der Sprossachse und der Wurzel außerhalb des Zentralzylinders liegen. Hier einige Beispiele:



Weidenrinde


Pulver


Proanthi-cyanidine ex Kiefernrinde

Pulver


Magnolia


Pulverextrakt



Rhizom (Rhizome)

Ein Rhizon ist ein meist unterirdisch wachsendes Sprossenachsensystem. Es ist keine Wurzel, sondern eine horizontal wachsende Sprossenachse mit verdickten Internodien, Blattnarven und einer Leitbündelanordnung. Schuppige Niederblätter können als Speicherorgane dienen. Hier sind einige Beispiele:


Akorischer Kalmus

Pulverextrakt


Ingwer

Pulver


Kurkuma

Pulverextrakt



Rübe (Beet, Turnip)

Rüben sind verdickte Speicherorgane einer Pflanze. Sie entsteht i.a. aus der Verdickung der Hauptwurzel einschließlich des untersten Sprossabschnittes. Die Rübe befindet sich entweder unterirdisch, ragt aus dem Boden heraus oder befindet das darüber. 

Samen (Seed) 

Samen dienen den Samenpflanzen zur Vermehrung und bestehen aus Keimling, Nährgewebe und Samenschale. Hier einige Beispiele:


Bockshornklee

Pulver


Leinsamen

Pulver oder Öl


Mariendistel

Pulver
 


Sprossachse - Stief, Stamm, Schaft, Stängel (Shoot axis - stem, trunk)


Die Sprossachse verbindet Wurzeln und Blätter. Sie trägt das Blattwerk und richtete es zur Photosynthese aus. Funktionen sind Stabilisierung, Speicherung und vor allem Transport von Wasser, Nährstoffen und Photosynthese-Produkten.



Wurzeln (Root)


Wurzeln wachsen im Allgemeinen unter der Erde und befestigen die Pflanze im Erdreich. Sie dienen zur Aufnahme von Wasser und Nährstoffen sowie als Speicherorgan für die Pflanze. 

Image by Seksak Kerdkanno from Pixabay

in Blog
Active Ingredients
Unser aktiven Inhaltsstoffe